Kommendes SpielRSV Lahn-Dill vs BSR ACE Gran Canaria/30. April 2021/Rittal-Arena, Wetzlardeen

Ein gelungener Abend im „Who Killed The Pig“

Virtueller Jahresempfang 2021 des RSV Lahn-Dill

Am Dienstagabend hatte der RSV Lahn-Dill seine Sponsoren und Partner zum traditionellen Jahresempfang geladen, der diesmal natürlich im virtuellen Raum stattfand. Über einhundert Teilnehmer folgten der Einladung des deutschen Rekordmeisters und waren dabei online zu Gast in der Gießener Bar „Who Killed The Pig“.

Per Videochat lernten die Gäste die Spieler näher kennen, beteiligten sich an nicht immer ganz ernst gemeinten Fragerunden und erfuhren so zum Beispiel welcher Spieler nach seiner Karriere ein Tierheim für Hunde eröffnen will oder welcher Sportler vor seiner Rollstuhlbasketball-Laufbahn in der zweiten Fußball-Liga seines Landes aktiv war. Marina Failing führte souverän durch die Veranstaltung und löste mit den Antworten, Simon Brown und Dominik Mosler, auch diese Fragen kurzweilig auf.

Abgerundet wurde der Abend mit einer Einführung in die Welt des Gin Tonic, denn mit den Machern des Gießen Dry Gin und der Firma Getränke Wallbruch waren zwei weitere RSV-Partner an dem gelungenen Abend maßgeblich beteiligt. Die einen haben nach eigener Rezeptur in Mittelhessen mit einer Hommage an den Chemiker Justus-Liebig einen prämierten Gin kreiert, der andere bietet in seinem Geschäft die mit Abstand größte Gin-Auswahl in Wetzlar an. Technisch umgesetzt wurde die gesamte Videoveranstaltung durch Yvo Jäckel und seine Video-Dienstleistungsfirma P3D sowie durch Fabrik 19 aus Gießen, die die technische Plattform bereitstellte.

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die den gelungenen Abend virtuell mit uns verbracht haben, sowie natürlich bei unseren Partnern, die die Veranstaltung mit ihrer Kreativität und ihrer Produkten erst ermöglichten:

Who Killed The PigGießen Dry GinGetränke WallbruchPlattform3.deFabrik 19TransPak

RSV-Magazin Defense