WIR für EUCH: Fanfest und Testspiel am Sonntag

Start ab 11 Uhr – Testspiel gegen Hannover United um 15 Uhr

Die Vorbereitungsphase auf die am 28. September in Hannover startende RBBL-Saison 2019/2020 ist für den RSV Lahn-Dill wieder einmal viel zu kurz. Erst seit vergangenem Wochenende hat Cheftrainerin Janet McLachlan nach EM in Polen und ParaPan Games in Lima alle Schäfchen für 2019/2020 zusammen. Am Wochenende geht es nun für den deutschen Rekordmeister mit Testspielen in Trier und am Sonntag zuhause gegen Hannover sowie einem großen Fanfest an der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle bereits in die Vollen.

Unter dem Motto „WIR für EUCH“ freuen sich die Wetzlarer Rollis und Initiator Pfeiffer Küchen aus Aßlar am Sonntag ab 11 Uhr auf viele Fans, für die von Hüpfburg über Rollstuhlbasketball zum Ausprobieren bis hin zum Grillführerschein für Kids ein breites Mitmachangebot besteht. Um 15 Uhr kommt es dann zum Testspiel gegen den Ligakonkurrenten Hannover United mit den beiden ehemaligen Lahn-Dillern Joe Bestwick und Jan Haller. Der Eintritt für dieses Freundschaftsspiel ist im Rahmen der Aktion „WIR für EUCH“ kostenfrei. Und das Beste an diesem Tag: Mit einem bereits seit Frühjahr erhältlichen VIP-Armbändchen, das es auch noch am Sonntag vor Ort beim Erwerb eines Tagestickets für die kommenden RBBL-Heimspiele im Vorverkauf als kostenfreie Zugabe gibt, sind angebotene Getränke und Grillwürstchen für alle Fans ebenfalls kostenfrei.

Sportlich startet das Wochenende für den RSV Lahn-Dill bereits am Samstag um 16 Uhr bei den Doneck Dolphins Trier. Beide Teams stehen vor der Aufgabe jeweils fünf neue Spieler zu integrieren und bereits zu Saisonbeginn eine schlagkräftige Truppe aufzubieten. An der Mosel kommt es damit zum ersten Auftritt des britischen Welt- und Europameisters Simon Brown, des australischen Center Michael Auprince, des polnischen Routiniers Dominik Mosler, des iranischen Junioren-Nationalspielers Peyman Mizan und des Rückkehrers Mark Beissert im Trikot des RSV Lahn-Dill.

Exakt 23 Stunden später stehen sich dann am Sonntag um 15 Uhr in der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle der RSV und Testspielgast Hannover United gegenüber. Der letztjährige Playoff-Viertelfinalist aus Niedersachsen reist mit den beiden Ex-RSV-Akteuren Joe Bestwick und Jan Haller sowie den Neuzugängen Mariska Beijer und Tobias Hell an. Die niederländische Weltmeisterin wechselte im Sommer aus Trier an die Leine, der deutsche Junioren-Auswahlspieler kam aus Cottbus zum Team von Trainer Martin Kluck.

RSV-Magazin Defense